Als Unternehmen des Gesundheits-Handwerks nehmen wir unsere gesellschaftlichen Verantwortung war und sind für Sie da, auch in der Pandemie.

Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten.

Aktuell benötigen Sie für einen Besuch bei uns keinen Corona-Test.

Jedoch ist es erforderlich, dass Sie

– eine FFP2-Maske oder besser tragen
– frei von Erkältungssympthomen sind
– möglichst einen Termin vereinbaren oder sich voranmelden
– die Abstandsregeln einhalten (soweit nicht durch unsere Tätigkeit unmöglich)
– die Zutrittbeschränkungen betreffend der Personenzahl beachten.

Hörtest-Online

Hörtest in Berlin - auch Online bei AURIBELL - Haus für feines Hören

Starten Sie jetzt und hier, direkt mit unserem Online-Hörtest, um zu erfahren wie es mit Ihrem Gehör steht.

Natürlich ersetzt der Test nicht eine professionelle Audiometrie in unserem Hause oder die Diagnose durch einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt.

Jedoch gibt er wichtige Hinweise zu Ihrem Hörvermögen.

Professionelle AUdiometrie - Mehr als ein Hörtest

Für eine fundierte Beurteilung Ihres Hörvermögens ist eine umfassende Audiometrie in unserem Hause unerlässlich. Als Hörtest bezeichnen wir ein grobes Screening verfahren, welches zwar eindeutige Hinweise für das vorhandensein einer Hörminderung geben kann, jedoch als Basis für eine Umfassende Beratung und die Durchführung einer Hörsystemversorgung nicht aussreichend ist.

Tonaudiometrie

Hier geht es um Ihr Ton-Hörvermögen. Es geht ums Hören – nicht ums Verstehen.

Dauer ca. 30 Minuten

Die genausten Ergebnisse bekommt man, wenn man verbal mit einem „Stop“ die entsprechende Schwelle signalisiert, nicht wenn man aus Knöpfchen drücken muss, denn Stimmebänder und Mund, sprechen schneller an, als die weit entferntere Hand bzw. die Finger – eine Frage der Reizweiterleitung über das Nervensystem.

Hörschwelle

Wir ermitteln mit Hilfe eines Ton-Audiometers und meist eines Kofhörers Ihre Hörschwelle, also ab welchem Schallpegel, Sie persönlich beginnen, Töne zum ersten mal zu Hören.
Dazu verwenden wir Dauer-Sinus-Töne oder gepluste Töne – falls Sie einen Tinnitus haben und dadurch den Dauer-Sinus-Ton nicht oder nicht sicher von Ihrem Tinnitus unterscheiden können.
Die Hörschwelle ermitteln wir in der Regel in 7 – 9 Frequenzen zwischen 125 und 8000 Hz.

Unbehaglichkeitsschwelle

Mit Sinustönen ermitteln wir, ab welchem Schallpegel es Ihnen unangenehm wird laut zu Hören.
Diese Messung wird grundsätzlich in den Frequenzen 500, 1000, 2000 und 4000 Hz durchgeführt.

Sprachaudiometrie

Ab hier geht es jetzt um Ihr Sprachverstehen.

Mit genormten Sprachtest z.B. dem Freiburger Sprachtest oder Diversen Satztests ermitteln wir wieviel Sprache Sie bei bestimmten Schallpegeln verstehen.

Im folgenden beschreiben wir grob das Verfahren des Freiburger Sprachtest.

Hörverlust für Sprache

Wir präsentieren Ihnen Mehrsilbrige Sprache (2-stellige Zahlen, z.B. acht-und-drei-zig, neun-und-zwan-zig, …), welche Sie bestmöglich nachsprechen müssen. Es werden Ihnen 1-2 Gruppen á 10 Zahlen vorgespielt.
Das Ergebis gibt an, um wieviel der Schallpegel höher sein muss, damit Sie die gleichen 50% der Mehrsilbigen Sprache verstehen, wie der Normalhörende.

Unbehaglichkeitsschwelle für Sprache

Auch hier präsentieren wir Ihnen wieder Mehrsilbrige-Sprache in form von Zahlen.
Dabei beenden Sie die Präsentation, durch ein klares, verbales „Stop“, wenn der Schallpegel für Sie unangenehm wird.

Diskrimminationsverlust

Durch die Präsentation und das Nachsprechen von Einsilbigen Worten, ermitteln wir ihren Diskriminationsverlust, also den Verstehensverlust von Sprache.
Je nach Konstellation Ihres Hörverlustes werden Ihnen je Ohr 3-1 Gruppe á 20 Wörter vorgespielt.

Jetzt
Anrufen